Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützen-Jubiläum auf Umwegen? Straßenbauarbeiten gefährden womöglich Jubiläums-Umzüge in Salzhausen

ce. Salzhausen. Verhageln Bauarbeiten der Schützenkompanie Salzhausen ihr 150-jähriges Jubiläum, das sie ab dem heutigen Mittwoch feiert? Seit Monaten wird die Ortsdurchfahrt entlang der Winsener Straße (L234) ausgebaut. Sie ist eine der Hauptdurchgangsstraßen und war bislang alljährlich Schauplatz von Schützenumzügen, die von begeisterten Zuschauern begleitet wurden. Mindestens bis Donnerstag, 5. Juni, um 7 Uhr soll die Winsener Straße aufgrund der Baumaßnahmen voll für den Verkehr gesperrt bleiben. "Uns ist die Sache sehr unangenehm. Die Arbeiten sollten eigentlich zum Schützenfest beendet sein, haben sich aber verzögert, weil eine Gasleitung umgeleitet werden musste", so Bauamtsleiter Andreas Ristau.
Beim ersten Umzug am heutigen Mittwoch will die Kompanie vom Ehrenmal am Lindenberg zum Bahnhof, wieder zurück und über Hoßberg und Kleine Bergstraße zum Schützenplatz marschieren. "Dabei müssen wir - wie auch immer - die Baustelle in der Winsener Straße durchqueren, um ans Ziel zu gelangen", sagt Schützenoberst Peter Rötschke. Spätestens zum Wochenende, wenn mehrere Gastformationen zum großen Festumzug erwartet werden, hofft Rötschke auf "freie Bahn" für die Schützen. "Wenn die Bauarbeiten uns dann immer noch behindern, müssen wir mit den Verantwortlichen Tacheles reden."