Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Starke Spendenbereitschaft für Krankenhaus Salzhausen

Freude über die Spendenbereitschaft (v. li.): Hans Dieck, Frithjof Plautz, Agnes Plum, Marlies Konrad und Klaus Boenert (Foto: oh)
ce. Salzhausen. Bei seiner Gründungsversammlung hatte der Förderkreis Krankenhaus Salzhausen kürzlich die Bevölkerung aufgerufen, für ein mobiles Blutgasuntersuchungsgerät zu spenden, um den Mitarbeitern des Krankenhaus viele Wege zum Labor zu ersparen und ihnen so die Arbeit zu erleichtern. Die Resonanz war so groß – auch unterstützt durch eine Großspende -, dass neben diesem Instrument (Kosten: rund 8.000 Euro) sogar noch ein weiterer Wunsch der Klinikmitarbeiter erfüllt werden konnte: In einem fensterlosen Raum der Röntgenabteilung wurde für etwa 4.000 Euro eine Klimaanlage eingebaut.
Agnes Plum, Chefin der Abteilung, ist darüber sehr dankbar. "Nicht nur wir Mitarbeiter werden jetzt nicht mehr so schwitzen müssen, sondern auch für die wertvollen Geräte ist eine mäßigere Temperatur sicherlich von Vorteil“, sagt sie. Stellvertretend für die Mitarbeiter auf den Stationen und vor allem im OP-Bereich bedankt sich auch Marlies Konrad, Leiterin des Krankenhaus-Labors, sehr herzlich bei den Spendern: „Meine Kollegen und ich werden sehr viel Zeit sparen können, die letztlich auch unseren Patienten zugute kommen wird!“
„Wir sind wirklich positiv überrascht, dass in so kurzer Zeit so viel Geld zusammengekommen ist“, resümierten Klaus Boenert, Hans Dieck und Frithjof Plautz vom Vorstand des Förderkreises. Angesichts der finanziell schwierigen Lage, die das Krankenhaus zu überwinden habe, kämen - so Boenert und Dieck - diese Spenden zur richtigen Zeit.