Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Tolles Team" mit Geschichte: Freiwillige Feuerwehr Salzhausen feiert mit Kommersabend ihr 125-jähriges Jubiläum

Leistungsstarke Gemeinschaft mit Tradition: die Freiwillige Feuerwehr Salzhausen kurz nach ihrer Gründung (Foto: Freiwillige Feuerwehr Salzhausen)
ce. Salzhausen. "Wir sind eine moderne Wehr, zufrieden mit unserer Ausrüstung und ein tolles Team ohne Nachwuchssorgen", freut sich Ortsbrandmeister Stephan Boenert. "Seine" Wehr wurde 1890 gegründet und feiert nun ihr 125-jähriges Jubiläum. Ihr Leitspruch damals wie heute: "Gott zur Ehr', dem nächsten zur Wehr".
Gaumenfreuden, einen Streifzug durch die Geschichte des Brandschutzwesens und Ehrungen gibt es beim festlichen Kommersabend für geladene Gäste anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Salzhausen, der am Freitag, 4. Dezember, im Schützenhaus stattfindet.
Nach einem Essen mit kalt-warmem Buffet aus dem Eyendorfer Haus Sander um 19 Uhr folgt gegen 20.15 Uhr der offizielle Beginn. Dabei begrüßt Ortsbrandmeister Stephan Boenert als geladene Gäste unter anderem Kreisbrandmeister Volker Bellmann, den Abschnittsleiter Heide und Vize-Kreisbrandmeister Sven Wolkau, Salzhausens Gemeindebrandmeister Dieter Mertens, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, Bürgermeister Hans-Joachim Abegg sowie die ehemaligen Salzhäuser Verwaltungschefs Klaus Boenert, Ulrich Magdeburg und Hans-Hermann Putensen. Zu den Festgästen gehören auch die benachbarten Feuerwehren aus der Samtgemeinde und aus Westergellersen sowie eine Partnerwehr aus der Schweiz.
In verschiedenen Themenblöcken geht es dann um die Salzhäuser Ortsbrandmeister „von den Anfängen bis heute“, die Abteilungen der Wehr, Gerätehäuser und Fahrzeuge, Gerätschaften und Ausrüstung, Einsätze und um einen Ausblick in die Zukunft des Brandschutzwesens. In den Pausen zwischen den Themenblöcken stehen Grußworte und Musik mit dem MTV-Blasorchester Salzhausen auf dem Programm. Nach dem Ende des offiziellen Teils gegen 22.30 Uhr ist Party bis „Open End“ angesagt.
Die Freiwillige Feuerwehr Salzhausen wurde am 4. Dezember 1890 in „Rüter‘s Hotel & Restaurant“ - wo noch heute der alljährliche Feuerwehrball gefeiert wird - offiziell gegründet. Ihr gehörten seinerzeit 70 Männer zwischen 17 und 52 Jahren an. Im Zuge der Gemeindegebietsreform 1972 wurde das Feuerwehrwesen an die Samtgemeinde übertragen und die Salzhäuser Wehr eine Stützpunktwehr. 1982 wurde die Jugendwehr ins Leben gerufen.
1982 zogen die Brandschützer vom alten Gerätehaus in der Schmiedestraße um in ihr seitdem bestehendes Domizil auf dem Rathausgelände am Paaschberg. Erste Höhepunkte des Jubiläumsjahres 2015 waren die Gründung der Kinderfeuerwehr, der derzeit insgesamt 25 Jungen und Mädchen angehören, und die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrtages.
Zur Salzhäuser Feuerwehr zählen momentan 65 Aktive, 24 Alterskameraden, 23 Jugendliche und 219 Förderer.
• Infos unter www.feuerwehr-salzhausen.de.