Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Triumphzug für Jäger aus Landkreis Harburg bei Deutscher Meisterschaft

Erfolgreiche Schützen (v. li.): Gerhard Schwencke, Dieter Lembke, Anke Peper und Joachim Schwencke (Foto: Heribert Strauch)
ce. Landkreis. Überragende Erfolge erzielten kürzlich die besten Jagdschützen aus der Jägerschaft Landkreis Harburg (JLH), als sie bei der Deutschen Meisterschaft im jagdlichen Schießen antraten. Austragungsort für die Wettkämpfe mit insgesamt rund 700 Teilnehmern war Bremgarten bei Freiburg im Breisgau.
Bereits zum dritten Mal hintereinander wurde die Kadermannschaft der Seniorenschützen (ab 65 Jahre) der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) "Deutscher Meister" im jagdlichen Schießen und holte damit Gold. Zur Mannschaft gehörten die Wistedter Jagdschützen Joachim und Gerhard Schwencke vom Hegering Tostedt sowie Dieter Lembke (Hegering Winsen). Gerhard Schwencke holte zudem den Meistertitel in der Seniorenklasse beim Flintenschießen. Sein Bruder Joachim erreichte eine Bronzemedaille beim Kugelschießen.
Mannschaftsgold erschoss sich wie im Vorjahr das Kaderteam der LJN-Jägerinnen. Als einzige Waidfrau aus der JLH war hier Anke Peper (Hanstedt) am Start. Im Kurzwaffenschießen ging Gold an die Senioren-Kadermannschaft der LJN. Mit dabei waren hier die Schwencke-Brüder und Max Kruppa aus Itzehoe aus Gastschütze der Jägerschaft aus dem Kreis Harburg. Kruppa wurde auch Einzelmeister mit der Kurzwaffe.