Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wir liegen gut im Zeitplan!": Salzhäuser Waldbad soll nach Sanierung am 27. Juni wiedereröffnet werden

Schöner schwimmen: Ähnlich wie auf diesem Entwurf soll das sanierte Waldbad nach der Fertigstellung aussehen. Der ursprünglich eingeplante Wasserpilz (hinten im Bild) wird jedoch nicht installiert (Foto: Planungsgesellschaft Hildesheim mbH)
ce. Salzhausen. "Die Baumaßnahmen an den Becken machen große Fortschritte. Die neue Sprungturmanlage steht schon, und die Breitwandrutsche mit einem Ausmaß von stolzen 2,20 Metern wird in Kürze geliefert." Peter Verdonck, Leiter des Waldbades Salzhausen, ist rundum zufrieden mit dem Fortgang der Arbeiten an seiner Wirkungsstätte. Seit September vergangenen Jahres lässt die Samtgemeinde Salzhausen die beliebte Freizeit- und Sportstätte für rund 2,14 Millionen Euro sanieren.
Unterdessen wurden unter anderem auch die Filteranlage, der Umkleidebereich und der Erste-Hilfe-Raum erneuert. Im "neuen" Waldbad wird es im Schwimm- und Sprungbereich auf insgesamt 430 Quadratmetern zwei Schwimmerbahnen à 25 Meter, vier 50-Meter-Bahnen und den Sprungturm geben, der auch "Köpper" aus fünf Metern Höhe ermöglicht. Hinzu kommen ein 735 Quadratmeter umfassener Nichtschwimmerbereich inklusive Lehrschwimmbecken mit drei Trimmbahnen sowie ein 77 Quadratmeter großes Kleinkinderbecken mit integrierter Rutsche.
Kürzlich lud die Samtgemeinde auf Anregung des Vereins "Die Waldbadförderer" interessierte Bürger zur Baustellenbesichtigung ein. Mehr als 50 Männer, Frauen und Kinder nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand über den Stand der Dinge zu informieren.
"Wir befinden uns - auch wenn es vielleicht noch nicht so aussieht - voll im Zeitplan", erklärt Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause gegenüber dem WOCHENBLATT. "In Kürze beginnen die Arbeiten zur Gestaltung des Außengeländes. Ende Mai/Anfang Juni werden die Becken befüllt und die technischen Tests durchgeführt." Der Verwaltungschef geht davon aus, dass alles störungsfrei verläuft und das Bad am Samstag, 27. Juni, bei freiem Eintritt wieder eröffnet werden kann. Die offizielle Eröffnungsfeier mit vielen Attraktionen und anschließendem 12-Stunden-Schwimmen unter dem Motto "Nasse Nacht" ist am Samstag, 4. Juli, ab 14 Uhr (das Bad öffnet bereits um 10 Uhr) geplant. Auch an diesem Tag kommen die Besucher gratis hinein.
Bei der Wiedereröffnung werden die Gäste auch zwei neue Gesichter im Waldbad sehen. Schon jetzt hat Matthias Rühmann, bisher Badleiter in Amelinghausen, seinen Dienst in Salzhausen als Mitarbeiter von Peter Verdonck und "Kassenchefin" Pamela Bockshammer angetreten. Ab Juni stößt zudem Tanja Voss, die bislang in Bardowick gearbeitet hat, als Badaufsicht dazu.
• Infos im Waldbad-Bautagebuch unter www.salzhausen.de.