Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Salzhäuser FDP begrüßt "Alpha-Variante"

ce. Salzhausen. "Das ist ein Kompromiss, der sowohl die Interessen der Menschen in der Region als auch die der Hafenwirtschaft und Bahnlogistik berücksichtigt." Mit diesen Worten lobt der FDP-Ortsverband Salzhausen die mehrheitlich verabschiedete Abschlusserklärung des "Dialogforums Schiene Nord" und die damit verbundene Aufnahme der "Alpha-Variante" - die Ertüchtigung bestehender Bahnstrecken - in den Bundesverkehrswegeplan (das WOCHENBLATT berichtete). "Die Salzhäuser Freidemokraten sehen in diesem Konsens einen eindrucksvollen Beweis für das Funktionieren von Politik, Rechtsstaat und Zivilgesellschaft", betonte Ortsverbandsvorsitzender Dr. Wolff-Dietrich Botschafter. Besonders anerkennenswert sei die Arbeit der Bürgerinitiativen, die sich sehr früh von Fundamentalopposition und St. Florians-Prinzip verabschiedet und so den "beispielhaften Kompromiss" mit ermöglicht hätten. Die "Alpha Variante" sei nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Weiterentwicklung der Seehafenwirtschaft und des Wirtschaftsstandortes Deutschland. "Sie kann auch eine Chance für weitere Ausbaumöglichkeiten des regionalen Personennahverkehrs sein", so Botschafter.