Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Widerling teilt kräftig aus: "Kleines Salzhäuser Theater" präsentiert neue Tragikomödie

Wann? 20.04.2017 19:00 Uhr

Wo? Schützenhaus, Schützenstraße 3, 21376 Salzhausen DE
Gehören auch zum "KleiST"-Ensemble (v. li.): Matthias Plath, Marianne Melzer, Jürgen Beyer und Margarethe Schröder freuen sich auf das Publikum
Salzhausen: Schützenhaus | ce. Salzhausen. Lachen mit leisen Untertönen steht auf dem Programm, wenn das beliebte Ensemble des "Kleinen Salzhäuser Theaters (KleiST)" die Tragikomödie "Genug ist nicht genug" von Nick Walsh von Donnerstag, 20., bis Sonntag, 23. April, im Schützenhaus (Schützenstraße 3) aufführt. Die Vorstellungen unter der Regie von Margarethe Schröder finden am Donnerstag und Freitag um 19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag um 17 Uhr statt.
Im Mittelpunkt des Geschehens steht Erich (Jürgen Beyer), der Geburtstag und schon vorher die Nase voll hat. Seine Frau Helga (Marianne Melzer) steckt in den letzten Vorbereitungen für das Fest, als immer mehr Absagen von eingeladenen Gästen eintreffen. Schließlich kommen nur Helgas Schwester Evelyn (Petra Achenbach) und deren Mann Hagen (Matthias Plath) zur Feier. Als die engste Familie aufeinander trifft, kommen Themen zur Sprache, die man sich normalerweise verkneift. Dabei teilt Erich, ein egoistischer Widerling, kräftig aus nach dem Motto "Hieb und Stich!". Evelyn gibt ihm bissig-scharf Kontra. Hagen ist für die Missgeschicke und Pannen "zuständig" und tritt auch gerne mal ins Fettnäpfchen. Helga versucht, hausfraulich naiv, zu schlichten. Als dann noch Helgas und Evelyns Mutter Hetti (Margarethe Schröder) unangemeldet ins Haus stürmt, ist dies der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt...
Das Bühnenbild bauten Wolfgang Harms und Klaus Melzer. Als Souffleuse unterstützt Bärbel Boldt die Darsteller, und als Maskenbildnerin fungiert Enka Niebuhr.
- Eintritt: 9 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es in Salzhausen bei Papino und in der Buchhandlung Hornbostel.