Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Krippenfiguren proben Aufstand bei Weihnachtsaufführung der Landeskirchlichen Gemeinschaft Gödenstorf

Wann? 24.12.2016 16:30 Uhr

Wo? Landeskirchliche Gemeinschaft Gödenstorf, Hauptstraße 32, 21376 Gödenstorf DE
Gödenstorf: Landeskirchliche Gemeinschaft Gödenstorf | ce. Gödenstorf. Außergewöhnliche vorweihnachtliche Aktivitäten sind derzeit bei der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) in Gödenstorf zu beobachten: Dort wird der "Aufstand der Krippenfiguren" geprobt für das gleichnamige Stück, das der Teenkreis als Anspiel beim Heiligabend-Gottesdienst am Samstag, 24. Dezember, um 16.30 Uhr im LKG-Gemeinschaftshaus (Hauptstraße 32) für alle interessierten Besucher aufführt.
Der "Aufstand" ist eine überarbeitete Fassung eines Krippenspiels von Traugott Dittmann. Darin erwachen vier Krippenfiguren und zwei Weihnachtsmänner zum Leben, als sie nach einjähriger Ruhepause am Weihnachtstag "aus dem Karton befreit" werden. Nicht alle Figuren haben die Lagerung unversehrt überstanden: Vom Sterndeuter ist Farbe abgebröckelt, ein Hirtenstab ist lädiert und der Engel fühlt sich nicht mehr als solcher, weil er nur noch einen Flügel hat. Und gerade als alle erleichtert aufatmen wollen, weil die Weihnachtsmänner für die fehlenden Weisen aus dem Morgenland einspringen, erkennen sie, dass eine weitaus wichtigere Person der Weihnachtsgeschichte nicht dort ist, wo sie sein sollte...
Nick Schröder, der bei der LKG seinen Bundesfreiwilligendienst absolviert, hat das Anspiel gemeinsam mit den Darstellern Finja Cordes, Lilly Voigts, Maria Sophie Sandtmann, Rieke Schröder, Jan-Luca Cordes, Fabio Putensen, Christoffer Plautz und Lasse Müller vom Teenkreis einstudiert. "Es hat allen viel Spaß gemacht. Wir haben die Ur-Fassung des Krippenspiels weiterentwickelt und auch das Bühnenbild gestaltet", sagt Nick Schröder, der bei den Proben vertretungsweise auch Darstellererfahrungen als Hirte sammelte. Die Kostüme stammen aus dem Fundus von Hildegard Stöckmann, Mutter des LKG-Vorsitzenden Wolfgang Stöckmann, die seit vielen Jahren die bei den Anspielen Mitwirkenden ausstattet.