Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Partyalarm gleich in drei Dörfern

Wann? 08.01.2016 19:30 Uhr

Wo? Schüttenhof, Lübberstedter Str. 4, 21376 Gödenstorf DE
Die Faslamseltern: Manuel Meyer (li.) und Hendrik Petersen (Foto: Faslamsclub Gödenstorf-Oelstorf-Lübberstedt)
Gödenstorf: Schüttenhof |

In Gödenstorf, Oelstorf und Lübberstedt wird Faslam gefeiert

ce. Gödenstorf/Oelstorf/Lübberstedt. "Partyalarm" herrscht von Freitag, 8., bis Montag, 11. Januar, wieder in Gödenstorf, Oelstorf und Lübberstedt, wenn der nach den drei Dörfern benannte Faslamsclub wieder zum närrisch-fröhlichen Treiben bittet. Faslamseltern sind diesmal "Vadder" Manuel Meyer (25) und "Mudder" Hendrik Petersen, die beide in Oelstorf leben. Ersterer absolviert derzeit ein Masterstudium in Agrarökonomie in Kiel. In seiner Freizeit ist er Hobbyjäger, aktiv in der Feuerwehr Gödenstorf-Oelstorf und Mitglied in einem Lüneburger BVB-Fanclub. Hendrik Petersen arbeitet im Außendienst eines Versicherungsunternehmens und bestreitet derzeit nebenbei ein Studium in Betriebswirtschaftslehre. Nach Feierabend spielt er in einer Band Gitarre, engagiert sich ebenfalls in der Feuerwehr und gehört dem gleichen BVB-Fanclub an wie Manuel Meyer.
Der Faslam startet am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Lübberstedter Schüttenhof (Lübberstedter Straße 4) mit dem traditionellen Doppelkopf- und Skatturnier um verlockende Fleischpreise. Zudem darf geknobelt werden.
Am Samstag ab 21 Uhr steigt in der Schüttenhof-Scheune nach einer Pause im vergangenen Jahr wieder der beliebte Lumpenball in gewohnter Manier. Als Live-Band konnten die Veranstalter wieder die Gruppe "Easy Going" gewinnen, die bereits in den vergangenen Jahren den Saal zum Kochen brachten. Verkleidungen sind gerne gesehen. Eintritt: 8 Euro.
Zur Schnorr-Tour starten die Faslamsbrüder und -schwestern am Sonntag ab 13 Uhr durch Lübberstedt. Die Beute wird im Gödenstorfer Gasthof Isernhagen verzehrt. In Gödenstorf und Oelstorf ist am Montag in zwei Gruppen Schnorren angesagt, bevor sich die Narren schließlich zum Spiegeleierbraten treffen und den Faslam 2016 ruhig ausklingen lassen.