Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Salzhäuser Theatergruppe führt Komödie "Der geliehene Opa" auf

Wann? 26.04.2018 19:00 Uhr

Wo? Dörpschün, Am Lindenberg 5, 21376 Salzhausen DE
Spielen im Stück mit: Jürgen Beyer (im Sessel) sowie (v. li.) Matthias Plath, Margarethe Schröder, Marianne Melzer, Karin Gerdes, Anne Wollin und Petra Achenbach. Es fehlt Marco Kozlowski
Salzhausen: Dörpschün | ce. Salzhausen. "Der geliehene Opa" heißt die Komödie von Walter G.Pfaus, die das über die Kreisgrenzen hinaus beliebte Ensemble des "Kleinen Salzhäuser Theaters" ("KleiST") von Donnerstag, 26., bis Sonntag, 29. April, in der Dörpschün (Am Lindenberg 5) aufführt. Die Vorstellungen finden am Donnerstag und Freitag um 19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils um 17 Uhr statt.
Willi und Bärbel Rose wissen, dass es viele Singles gibt, die sich gerne eine Weile eine Familie "mieten" würden. Da beide schon seit einiger Zeit in finanziellen Nöten sind, laden sie - unabhängig voneinander - jeder einen Single ein. Willi holt eine Frau aus der Firma ins haus, Bärbel einen schüchternen jungen Mann. Die junge Frau, die Willi eingeladen hat, stellt zur Bedingung, dass auch eine Oma oder ein Opa im Haus ist. Da Willis Mutter Fanni gerade eine Kreuzfahrt nach Norwegen macht, "leiht" sich der Sohn kurz entschlossen einen Opa mit dem vielsagenden Namen Teufel bei Nachbarin Hanna aus. Der schlitzohrige Opa merkt schnell, dass er hier nicht nicht zur eine großzügige Aufnahme gefunden hat, sondernd dass er dringend gebraucht wird. Und das nutzt er schamlos aus...
Auf der Bühne zu erleben sind "KleiST"-Leiterin Margarethe Schröder sowie Petra Achenbach, Karin Gerdes, Marianne Melzer, Anne Wollin, Jürgen Beyer, Marco Kozlowski und Matthias Plath. Das Bühnenbild schufen Wolfgang Harms, Klaus Melzer und Jochen Schrader.
- Eintritt: 9 Euro, Karten im Vorverkauf in Salzhausen bei Papino und der Buchhandlung Hornbostel.