Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vielfalt ist wieder Trumpf beim Kirch- und Markttag in Salzhausen

Reger Andrang: Der Flohmarkt ist eine von vielen Attraktionen beim Salzhäuser Kirch- und Markttag
ce. Salzhausen. Jede Menge Musik, Unterhaltung, Information und Shoppingspaß sind angesagt beim Kirch- und Markttag, zu dem der Verkehrs- und Kulturverein Salzhausen in Zusammenarbeit mit der St. Johannis-Kirchengemeinde wieder am Sonntag, 20. September, von 11 bis 18 Uhr einlädt. Zudem findet von 12 bis 17 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag statt.
Hier einige der über den ganzen Ort verteilten Marktplätze im Überblick:
- Kunsthandwerker- und Krämermarkt: An mehr als 40 Ständen werden in der Schmiedestraße unter anderem Holzofenbrot, Kürbissuppe, Gewürze, Marmeladen, Gestricktes, Vogelhäuser und Felle angeboten.
- Kunstverein „KuKuK“: Im Atelier (Schmiedestraße) werden Arbeiten von Kursuskindern gezeigt.
- Marktplatz Brückenschlag: Neben der Dörpschün stellen sich Institutionen wie DRK, Johanniter, ADFC, Waldbadförderer, der Flüchtlings-Helferkreis, das Gymnasium und der Verein „Interessengemeinschaft Ambulante Pflege“ vor.
- Marktplatz Kirche:
10 Uhr: Familiengottesdienst zum Thema „Schöpfung - abgeschöpft?“ mit dem Posaunenchor Gödenstorf/Toppenstedt
11 Uhr: Läuten zum Kirch- und Markttag, der Posaunenchor Gödenstorf/Toppenstedt spielt
11.30 Uhr: evangelische St. Johannis-Jugendband
12.45 Uhr: Heidjer-Oldies
14 Uhr: Melodien am E-Piano mit Constance Mattheus
15 Uhr: Trachten- und Volkstanzkreis Luhmühlen
16 Uhr: Gospelchor „Spirit of St. John“
17 Uhr: ökumenische Abendandacht
Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) Gödenstorf stellt unter dem Motto „Du bist LKG“ eine Tafel auf, auf der Besucher Sätze wie etwa „So richtig glücklich fühle ich mich, wenn...“ ergänzen können. Damit will die LKG einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen.
- Wochenmarkt: Die Beschicker bieten auf dem Rathausplatz viele Gaumenfreuden an. Von 14.30 bis 15.30 Uhr spielt das Akkordeonorchester.
- Flohmarkt: Schnäppchenfreunde können an mehr als 70 Ständen in der Schulstraße stöbern. Eine Anmeldung ist für die Hobbyhändler nicht erforderlich. Die Anfahrt erfolgt vom Rathaus aus. Die Standgebühr von 5 Euro pro Meter wird vor Ort kassiert.
- Handwerkermarkt: Unter dem Handwerkerbaum bei der Volksbank informieren deren Mitarbeiter und die Polizei über ihre Arbeit. Außerdem werden Landmaschinen, Garten- und Landschaftsbau präsentiert.
-Haus des Gastes: Dort gibt es einen Bücher-Flohmarkt, eine Bilderausstellung, Aktuelles von Volkshochschule und Plattzentrum sowie Leckerbissen.
- Marktcafé: In der Dörpschün bietet der Gemischte Chor Salzhausen Kuchen und Torten an, und die Malerin Britta Chr. Keller bittet ab 12 Uhr zum ersten „Salzhäuser Künstlerstammtisch“.
- Fairer Marktplatz: Produkte aus fairem Handel und eine Modenschau gibt es auf dem Kockenhof (Hauptstraße 12).