Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Luhmühlen mit einem Top-Starterfeld

Freuen sich auf das Vier-Sterne-Turnier in Luhmühlen (v.l.): Captain Mark Phillips, Fritz Otto-Erley, Julia Otto und Hans Melzer (Foto: ce)

REITEN: Das Vier-Sterne-Vielseitigkeitsturnier verspricht Sport der Spitzenklasse

(cc). „Wir freuen uns über das tolle Nennungsergebnis,“ strahlt TGL-Geschäftsführerin Julia Otto bei der Pressekonferenz, zu der die Turniergesellschaft traditionell auf das Turniergelände nach Luhmühlen geladen hatte. „Auch der diesjährige Badminton Gewinner Jonathan Paget wird hier sein. Ganz besonders freut uns natürlich, dass auch das deutsche Aufgebot so stark ist. Nahezu alle Mitglieder des deutschen Championatskaders haben genannt,“ ergänzt Julia Otto. Rund vier Wochen vor dem Start des internationalen Vielseitigkeitsturniers (13. bis 16. Juni) hatten sich auch Parcours-Designer Captain Mark Phillips, die Bundestrainer Hans Melzer und Chris Bartle, sowie Fritz Otto-Erley (Technische Delegierter) und Rüdiger Schwarz (Parcours-Chef von Malmö) auf der Anlage an der Westergellerser Heide eingefunden. Die Top-Reiter aus insgesamt 15 Nationen werden in der Heide um den traditionellen Eichenkranz und das Preisgeld konkurrieren. Das von DHL Paket präsentierte CCI4* gehört zu der hochdotierten HSBC FEI Classics Serie und lockt auch in diesem Jahr wieder die absoluten Spitzensportler in die Heide. Hans Melzer hat vor allem das deutsche Kontingent im Auge: „Das Starterfeld ist absolut gigantisch. Bis auf Sandra Auffarth sind alle deutschen Championatsreiter in Luhmühlen am Start. Die Veranstaltung hat Championatscharakter und ist für uns eine der wichtigsten Prüfungen überhaupt. In Luhmühlen werden wir die Longlist für die Europameisterschaft in Malmö bekanntgeben“, erklärt der Bundestrainer. Lokalmatador Andreas Dibowski aus Döhle wird wieder Butts Leon in Luhmühlen reiten.