Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Kultur geht’s gut in Salzhausen

Einig in der Kulturförderung in Salzhausen: Lieselotte Weyer (rechts) vom Verkehrs- und Kulturverein und Susanne Gellers von der Sparkasse Harburg-Buxtehude vor dem Veranstaltungsort „Dörpschün“

Verkehrs- und Kulturverein Salzhausen erhält wieder
3.000-Euro-Spende von der Sparkasse Harburg-Buxtehude

200 Mitglieder zählt der 1950 gegründete Verkehrs- und Kulturverein Salzhausen e. V. Er hat sich das Ziel gesetzt, „den Salzhäuser Bürgerinnen und Bürgern und denen der Nachbargemeinden ein möglichst breites und umfangreiches Angebot an Waren und Dienstleistungen zu liefern“. Dazu gehört auch ein breit gefächertes und vielseitiges Kulturprogramm, wie Lieselotte Weyer, im Vorstand des Vereins für diesen Bereich zuständig, betont: „Es ist uns wichtig, Kultur mit Anspruch zu bieten.“
Dies gelingt, denn die Veranstaltungen sind immer gut besucht und die Gäste kommen auch aus Winsen, Buchholz und dem Lüneburger Raum nach Salzhausen.
„Dass wir unser Ziel erreichen, verdanken wir auch wesentlich der langjährigen Unterstützung durch die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Sie beteiligt sich an der Finanzierung von drei bis vier Kulturhighlights im Jahr. Diesmal waren darunter unter anderem ,Swingin’ Cops‘ mit dem Big Band Polizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern und ,Auf der Heide blühen die letzten Rosen‘ mit Liedern von Willy Schneider.“
Auch in diesem Jahr überbrachte Susanne Gellers, die Leiterin der Geschäftsstelle Salzhausen der Sparkasse Harburg-Buxtehude, wieder eine Spende in Höhe von 3.000 Euro. „Das machen wir hier besonders gern“, sagt Susanne Gellers, „weil dadurch zu den Veranstaltungen ausgesuchte Künstler und Interpreten von hohem Niveau verpflichtet werden können. Denn als regionaler Finanzdienstleister ist uns daran gelegen, dass die Menschen in unserem Geschäftsgebiet auch ein reichhaltiges und attraktives Kulturangebot vorfinden.“
Lieselotte Weyer ist froh und dankbar über diese Unterstützung: „Viele Veranstaltungen in dieser guten Qualität könnten wir nicht durchführen, wenn wir die Sparkasse nicht hätten. So ist auch ein Verdienst der Sparkasse Harburg-Buxtehude, dass wir im jährlichen Wechsel den Salzhäuser Literatur- und Kunstpreis in dieser anspruchsvollen Form gestalten können.“
Die nächsten Highlights stehen im Oktober und November an: Am 26. 10. „Jazz in der Dörpschün“ mit Hans Malte Witte, der bereits im vergangenen Jahr begeisterte, und am 8. 11. die Verleihung des Salzhäuser Literaturpreises, der gemeinsam mit der Sparkasse Harburg-Buxtehude ausgeschrieben wird.
Gut: Inhaber eines Girokontos bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude erhalten bei Veranstaltungen des Verkehrs- und Kulturvereins Salzhausen eine Ermäßigung von einem Euro.