Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrug statt Serviceleistung: Vorsicht bei Telefonanrufen von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern

(kb). In letzter Zeit kommt es vermehrt vor, dass angebliche Microsoft-Techniker versuchen, Computer mit Schadsoftware zu infizieren. Die Betrüger geben sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter aus und behaupten, dass es Probleme mit dem Betriebssystem oder mit Computerviren gebe und sie deswegen eine Fernwartung durchführen müssten. Dafür soll das Opfer ein Programm aus dem Internet herunterladen. Dieses repariert jedoch nicht den Rechner, sondern ermöglicht den Betrügern Zugriff auf den Computer und damit auf persönliche Daten des Opfers. Ziel der Betrüger ist es zudem, an dessen Bankverbindung zu kommen.
Microsoft weist daraufhin, dass seine Mitarbeiter weder unaufgefordert Mails verschicken noch anrufen und auch nicht per Telefon nach persönlichen Daten fragen. Wenn Kunden eine Support-Anfrage bei Microsoft stellen, bekommen sie immer eine Bearbeitungsnummer, auf die sich die Mitarbeiter bei Telefonaten oder Mails beziehen. Sollten Sie einen zweifelhaften Anruf bekommen, legen Sie gleich auf. Wenn Sie unsicher sind, ob der Anruf seriös ist, fragen Sie nach einer Rückrufnummer.