Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Carportanlage brannte lichterloh

Die drei in der Carportanlage untergestellten Pkw brannten völlig aus

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 50.000 Euro
mi. Fleestedt. Eine Carportanlage mit drei darin abgestellten Autos ist in der Nacht zu Dienstag im Mühlenweg in Fleestedt vollständig ausgebrannt. Als die Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fleestedt die Einsatzstelle gegen 02.30 Uhr erreichten brannte die 12 x 4 Meter große Anlage samt der untergestellten PKW bereits lichterloh. Die Retter starteten sofort von drei Seiten einen Löschangriff und hatten das Feuer nach ca. 15 Minuten unter Kontrolle. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die Brandschützer dabei ständig unter Atemschutz arbeiten. Die Nachlöscharbeiten an der Anlage zogen sich hin, die Karosserien der ausgebrannten Fahrzeuge mussten mehrfach nachgelöscht werden. Zudem wurde das Dach des Carports geöffnet, um auch hier versteckte Brandnester abzulöschen. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera der Gemeindefeuerwehr Seevetal wurde die Brandstelle auf weitere unentdeckte Brandnester abgesucht. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort. Die Brandursache ist noch unklar. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf rund 50.000 Euro geschätzt.