Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehren retten verunglückte Radfahrerin

Die Feuerwehr rettete die verunglückte Frau über zwei aufgestellte Steckleitern aus der Böschung (Foto: Fotos: Feuerwehr)
bim. Seevetal. Großalarmierung für diverse Feuerwehren aus dem Landkreis, den Fachzug Wasserrettung der Kreisfeuerwehr sowie Rettungswagen und Notarzt des DRK am Sonntagnachmittag: Eine Radfahrerin sollte verunglückt und in die Seeve gefallen sein. Vor Ort stellten die Retter fest, dass die Frau „nur“ unterhalb des Radweges am Fuße der Böschung an der Winsener Landstraße lag, sodass der Fachzug Wasserrettung wieder umkehren konnte.
Nachdem die Frau zuerst ärztlich betreut wurde, leiteten die Feuerwehren der Gemeinde Seevetal über zwei Steckleiterteile die Rettung der verletzten Frau ein. Mittels eines Rettungsbretts wurde die Frau wieder auf den Radweg geholt und im Anschluss mittels Rettungswagen ins Krankenhaus Buchholz zur weiteren Behandlung gebracht.
Für die Feuerwehren war der Einsatz nach 30 Minuten beendet. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.