Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frontalzusammenstoß fordert vier Verletzte

Der Smart wurde schwer beschädigt (Foto: oh)
mi/nw. Feestedt. Vier verletzte Personen hat ein Verkehrsunfall in Fleestedt am Samstagabend, 16. November gefordert. Zwei Pkw waren auf einer Kreuzung zusammengeprallt und sind teilweise schwer beschädigt worden.
Der Unfall ereignete sich gegen ca. 18 Uhr an der Ecke Winsener Landstraße zur Nebenstrecke in Fleestedt. Dort waren ein Pkw Volvo und ein Smart frontal miteinander kollidiert. Beide Pkw waren mit jeweils zwei Personen besetzt.
Die Fahrerin des Smart saß bei Eintreffen der Rettungskräfte noch im Auto. Weil eine Wirbelsäulenverletzungen bei der Frau nicht auszuschließen war, wurde sie rückenschonend von Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Pkw gerettet. Die drei weiteren Verletzten mussten ebenfalls vor Ort behandelt werden. Alle vier Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Weil bei dem Unfall Kraftstoff ausgetreten war, streuten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bindemittel aus. Durch den Unfall kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Nach einer ca. ei

ner Stunde war die Straße wieder uneingeschränkt befahrbar.
Die Ermittlung der Unfallursache hat die Polizei übernommen.