Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gullideckel senkrecht auf die Straße gestellt

Die Feuerwehr streute die Fahrbahn mit Ölbindemitteln ab (Foto: Feuerwehr)
bim/nw. Maschen.Einen Gullideckel haben Unbekannte Samstagnacht in Maschen aus dem Schacht gehoben und dann senkrecht auf die Hörstener Straße gestellt. Ein 73-Autofahrer aus Cuxhaven konnte nicht ausweichen und fuhr über den Gullideckel, wobei sein Wagen erheblich beschädigt wurde. Der Gullideckel hatte sich im Unterboden des Fahrzeugs verfangen und die Kraftstoffleitung durchtrennt. Der gesamte Tankinhalt lief auf die Straße und verunreinigte diese auf einer Länge von 100 Metern. Kräfte der alarmierten Maschener Feuerwehr streuten die Straße mit Ölbindemitteln ab. Zudem wurde die Unfallstelle weiträumig ausgeleuchtet. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach 30 Minuten beendet. An dem verunfallten Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, die Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon.
Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wer in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich der Hörstener Straße Beobachtungen gemacht hat und Hinweise auf den oder die Täter geben könnten, möge sich bei der Polizei Seevetal unter 04105-6200 melden.