Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendlicher Graffiti-Sprüher verletzt zwei Polizeibeamte

bim. Seevetal. Zwei Polizeibeamte wurden Montagabend von einem Jugendlichen verletzt. Eine Streife der Polizei Seevetal hatte den zu Fuß gehenden 16-Jährigen gegen 21 Uhr im Mühlenweg aufgefordert, seinen Ausweis vorzuzeigen. Er stand im Verdacht, kurz zuvor am nahegelegenen Busbahnhof ein Graffiti an ein Wartehäuschen gesprüht zu haben. Der Jugendliche widersetzte sich der Kontrolle und schlug dem 26-jährigen Polizisten unvermittelt ins Gesicht. Auch bei der
anschließenden Festnahme setzte sich der 16-Jährige gewaltsam zur Wehr und brachte die Beamten sowie sich selbst zu Fall. Der Beamte und seine 30-jährige Kollegin verletzten sich dabei an Bein und Schulter. Sie konnten ihren Dienst nicht fortsetzen.
Der renitente Jugendliche wurde vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fand die Polizei belastendes Beweismaterial sowie Spuren, die auf eine Beteiligung an mindestens vier Sachbeschädigungen zweifelsfrei zurückzuführen sind. Denn
zwischenzeitlich hatten die Ermittler drei weitere Stellen gefunden, an die frische Graffitis gesprüht worden waren.
Der 16-Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung in mehreren Fällen sowie Widerstands gegen Polizeibeamte mit Körperverletzung strafrechtlich verantworten.