Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Müllsünder zum Auffahrunfall genötigt?

bim/nw. Seevetal. Einen Unfall der etwas anderen Art nahmen Samstagnachmittag zwei Polizeibeamtinnen in Seevetal auf: Nach zum Teil widersprüchlichen Schilderungen der am Vorfall Beteiligten stellte sich der Sachverhalt folgendermaßen dar:
Der Beifahrer eines auf der Winsener Landstraße in Richtung Fleestedt fahrenden Pkw warf einen Gegenstand aus dem Seitenfenster über das Fahrzeugdach auf die Gegenfahrbahn. Dort landete der Gegenstand auf der Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Pkw. Der Fahrer dieses Pkw wendete und folgte dem anderen Fahrzeug, überholte es und wollte dessen Fahrer durch eine Vollbremsung zum Anhalten bewegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Zwei Personen wurden dadurch leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun in zwei Fällen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.