Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Räuber kamen kurz vor Ladenschluss

thl. Hittfeld. Den Werbespruch "Erstmal zu Penny" müssen zwei Ganoven gründlich missverstanden haben. Am Dienstag kurz vor Ladenschluss gegen 21.45 Uhr betraten die beiden maskierten Männer den Penny-Markt in der Bahnhofstraße und bedrohten die beiden weiblichen Angestellten mit Pistolen. Sie zwingen sie dazu, eine Registrierkasse und einen Bürotresor im Obergeschoss zu öffnen. Ein noch im Laden befindlicher Kunde wird von den Tätern ebenfalls gezwungen, sich in das Büro im Obergeschoss zu begeben und dort zu bleiben. Die Räuber erbeuteten insgesamt mehrere Hundert Euro Bargeld.
Die Täter werden wie folgt beschrieben:
1. ca. 170 cm groß, kräftig, 20 bis 30 Jahre alt, graue Trainingshose, dunkles
Kapuzenshirt, Kapuze über den Kopf gezogen, dunkles Tuch oder Shirt vor
dem Gesicht, dunkle Augen, südosteuropäischer Akzent.
2. ca. 180 cm groß, schlank, etwa 20 bis 30 Jahre alt, dunkle Jogginghose, hellgraue Sweatjacke, Kapuze über den Kopf gezogen, buntes Tuch vor den Mund, dunkle Augen, südosteuropäischer Akzent.
Beide Täter hatten eine schwarze Pistole dabei. Nach der Tat verließen sie den Tatort in einem silbernen Kleinwagen in unbekannte Richtung. Zeugen werden aufgefordert, sich umgehend mit dem Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz unter Tel. 04181 - 2850 in Verbindung zu setzen.