Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Seevetaler Feuerwehren retteten eingeklemmte Toyota-Fahrerin

Die Feuerweher Seevetal rettete eine eingeklemmte Autofahrerin nach diesem Verkehrsunfall in Ramelsloh (Foto: Stefan Gehrmann/Remon Hirschmeier, FF Seevetal)
bim. Ramelsloh. Eine eingeklemmte Person mussten die Feuerwehren aus Ramelsloh, Ohlendorf und Maschen am Montag gegen 9.30 Uhr nach einem schweren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Ramelsloher Allee/Horner Straße in Ramelsloh retten. Dort waren ein Fiat aus Nordrhein-Westfalen und ein Toyota aus dem Landkreis Harburg miteinander kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerin des Toyota im Fahrzeug eingeklemmt und verletzt, der Fahrer des Fiat konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien, er erlitt einen Schock.
Sowohl Feuerwehren als auch Rettungsdienst waren schnell vor Ort und konnten umgehend eine Erstversorgung einleiten und die Toyotafahrerin aus dem Fahrzeug befreien. Sie kam ins Krankenhaus.
Die Kräfte der Feuerwehr streuten derweil auslaufende Betriebsstoffe auf der regennassen Fahrbahn ab und stellten den Brandschutz sicher. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach einer Stunde beendet. Die Unfallursache ist noch unbekannt, die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.