Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sperrung auf der A 7

(kb/nw). Autofahrer müssen bis Ende Juni mit Behinderungen auf der A7 rechnen. Grund ist die Fahrbahnsanierung und Lärmvorsorge im Bereich der Anschlussstelle Ramelsloh und der Rastanlagen Seevetal und Hasselhöhe. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.
Ab Dienstag, 21. Mai, mittags bis voraussichtlich Samstag, 1. Juni, wird der Verkehr in Richtung Hamburg auf die Richtungsfahrbahn Hannover übergeleitet und die Rastanlage Seevetal sowie die Anschlussstelle Ramelsloh (Richtungsfahrbahn Hamburg) gesperrt.
Die Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Hamburg, die an der Anschlussstelle Ramelsloh abfahren wollen, müssen bereits an der Anschlussstelle Thieshope die A7 verlassen und über die U 71 bis zur Anschlussstelle Ramelsloh fahren. Der Verkehr, der an der Anschlussstelle Ramelsloh auf die A7 Richtung Hamburg auffahren möchte, wird über die U 73 zur Anschlussstelle Maschen umgeleitet.