Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unwetter erreichen Landkreis Harburg / Straßen und Keller unter Wasser

Wie hier in Heidenau waren im Landkreis Harburg diverse Straßen überflutet (Foto: Feuerwehr)
kb. Landkreis. Ein kräftiges Gewitter hat am Donnerstagabend Straßen und Keller in einigen Orten des Landkreises Harburg geflutet. In Bendestorf, Buchholz und Heidenau rückten die Feuerwehren dabei teils mehrfach aus, um überflutete Straße und vollgelaufene Keller vom Wasser zu befreien. In Buchholz war auch das Krankenhaus betroffen, hier wurde die Krankenwageneinfahrt überschwemmt.
Um 19.55 Uhr rückte die Feuerwehr Bendestorf in den Arbecksweg aus, hier hatte der Regen die Straße überflutet.
Eile war auch um 20.05 Uhr geboten, als die Feuerwehr Buchholz in die Steinbecker Straße alarmiert wurde. Hier hatte der Starkregen die Krankenwageneinfahrt überflutet. Die Feuerwehr musste mit Hilfe einer Tauchpumpe die Einfahrt vom Wasserfreipumpen, es kam zu keinen Störungen des Betriebs im und am Krankenhaus. Parallel wurden weitere Einsatzstellen abgearbeitet, unter anderem im Heidekamp, in der Wiesenstraße und im Seppenser Mühlenweg waren Straße und Keller überflutet.
Die Feuerwehr Heidenau wurde schließlich um 20.35 Uhr in die Hauptstraße alarmiert, vor der dortigen Filiale der Sparkasse war die Fahrbahn auf eine Länge vom gut 60 Metern überflutet. Das Wasser konnte schnell ablaufen, als die Feuerwehrleute die Gullideckel gezogen und so die Abflüsse freigemacht hatten. Auch hier kam es zu keinen nennenswerten Sachschäden.