Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vermeintliche Goldverkäuferin festgenommen

bim/nw. Seevetal. Vermeintliche Goldverkäufer trieben am Freitag im Bereich der Autobahnanschlussstellen in Seevetal ihr Unwesen. Sie forderten Autofahrer zum Anhalten auf und baten mit einer herzerweichenden Geschichte und billig angebotenen Gold um Bargeld. Dass es sich bei dem Gold jedoch lediglich um billigen Modeschmuck handelt, teilweise sogar mit einer Prägung versehen, ist für den Angesprochenen nicht gleich zu erkennen.
Aufgrund einer solchen Meldung kontrollierte die Polizei in Maschen einen Pkw. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den überprüften Personen genau um solche Goldverkäufer, da sie bereits wiederholt im gesamten Norddeutschen Raum mit dieser Masche aufgefallen waren. Das war dann auch der Grund der Festnahme einer
weiblichen 34-jährigen rumänischen Staatsangehörigen, die per Haftbefehl gesucht wurde. Ihre Begleiter wurden nach eingehender Vernehmung und fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt.