Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder zahlreiche Einbrüche im Landkreis

(kb). Auch das herrliche Frühlingswetter hielt die Einbrecher am vergangenen Wochenende nicht davon ab, zahlreiche Wohnungen und Häuser im Landkreis aufzusuchen. Die Taten:
In Holm-Seppensen versuchten die Täter am Samstag gegen 00.50 Uhr zunächst die Kellertür eines Hauses im Lohbergenweg aufzuhebeln. Als dies mißlang, versuchten sie beim Nachbarhaus. Dort wurden die Langfinger jedoch durch die
Hausbewohner gestört und flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen verlief ergebnislos.
In Appel waren Einbrecher am Samstag im Zeitraum zwischen 16.30 und 23.45 Uhr erfolgreich. Sie brachen in ein Einfamilienhaus ein und entfernten sich anschließend unerkannt vom Tatort.
In Dibbersen brachen Unbekannte ebenfalls am Samstag zwischen 19 und 22 Uhr in ein Haus in der Straße "Am Hasenberg" ein. Sie konnten samt Diebesgut unerkannt flüchten.
In der Zeit zwischen Samstag, 18.30 Uhr, und Sonntag, 1.05 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße "Siedlung" in Nenndorf ein. Auch hier gibt es bisher keine Hinweise auf die Täter.
Bereits am Freitag verschafften sich Einbrecher zwischen 8 und 19.30 Uhr über die Terrassentür Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Straße "Im Wiesengrund" in Asendorf.
Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, wenden sich an die Polizei in Buchholz unter Tel. 04181 - 2850.