Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zahlreiche Einbrüche im ganzen Landkreis

(kb). In den vergangenen Tagen kam es erneut zu zahlreichen Einbrüchen im Landkreis Harburg. Wer Hinweise zu den einzelnen Taten geben kann, wendet sich an die Polizei unter Tel. 04181 - 2850.
Zwischen dem 20. und 25. März hebelten Täter die Terrassentür eines Wochenendhauses in der Straße Kötnerberg in Tespe auf. Sie durchsuchten das Haus und flüchteten anschließend unerkannt mit dem Diebesgut.
Am Donnerstag, 24. März, zwischen 8.30 und 23 Uhr drangen Einbrecher in ein Zweifamilienhaus in der Dorfstraße in Moisburg ein. Sie wurden von den nach Hause kommenden Hauseigentümern überrascht und flüchteten. Gestohlen wurde Geld und Schmuck. Im selben Zeitraum kam es im Birkenweg in Halvesbostel zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Auch hier erbeuteten die Täter Bargeld und Schmuck. Ebenfalls am 24. März drangen Täter in ein Einfamilienhaus im Kiefernweg in Hollenstedt ein. Die Einbrecher stachen in das Dichtungsband eines Fensters und brachten die Scheibe zum Zerbrechen. Die Eigentümerin des Hauses überraschte die Täter beim Nachhausekommen. Dennoch gelang den Einbrechern samt Beute die Flucht.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen Täter in die Lagerhalle eines forst- und landwirtschaftlichen Unternehmens in der Straße "In 'n Dörp" in Rydorf ein und entwendeten hochwertiges Werkzeug und Arbeitsgeräte.
Im Zeitraum vom 23. bis 25. März hebelten unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Itzenbütteler Straße in Jesteburg auf. Auch hier flüchteten die Langfinger unerkannt mit ihrer Beute.
Am 24. oder 25. März schnitten Einbrecher die Wand einer Lagerhalle der Firma Gastroback in Hollenstedt auf und durchsuchten die Halle nach Diebesgut.
In der Zeit vom 25. bis 26. März kam es zu einem versuchten Einbruch in der Kampener Straße in Otter. Den Tätern gelang es jedoch nicht, die Kellertür aufzuhebeln.
In eine Wohnung in der Straße "An der B3" in Handeloh brachen unbekannte Täter am Samstag gegen 8.50 Uhr ein. Die Langfinger schlugen eine Fensterscheibe ein und gelangten so ins Haus. Sie flüchtete anschließend mit ihrer Beute. Ebenfalls am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr kam es zu einem Einbruchsversuch in der Straße "Unter den Eichen" in Marxen. Die Täter scheiterten bei dem Versuch, eine Seitentür aufzuhebeln. Am Samstagabend gegen 23 Uhr wurden Einbrecher beim Versuch in ein Haus in der Straße "Am Kamp" in Welle einzudringen von den nach Hause kommenden Eigentümern gestört. Trotz sofortiger Fahndung konnten die Täter nicht dingfest gemacht werden.