Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aktives Jahr für die Fleestedter Wehr

Thorben Glien (li.) und Ortsbrandmeister Sven Tobaben (re.) gratulierten Benjamin Dillmann (2. v. li.) und Frederik Kötke zum Erreichen des Deutschen-Feuerwehr-Fitness-Abzeichens in Silber (Foto: Kötke)
kb. Fleestedt. Einen leichten Rückgang bei den Einsatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete die Feuerwehr Fleestedt bei ihrer Jahreshauptversammlung. Insgesamt rückten die Retter in 2016 zu 65 Einsätzen aus, vier weniger als in 2015. 31 Brandeinsätze standen dabei 31 Hilfeleistungen und drei Fehlalarmen gegenüber, wie Ortsbrandmeister Sven Tobaben berichtete. Die hohe Zahl ein Brandeinsätzen resultiere daraus, dass der Einsatzleitwagen zu allen Feuern in Seevetal ausrücke. Besonders in Erinnerung geblieben sei den Feuerwehrleuten u.a. ein schwerer Lkw-Unfall auf der A7 bei der eine eingeklemmte Person gerettet wurde.
Erfreulich: Bei der Anzahl der aktiven Feuerwehrleute verzeichnete die Wehr einen leichten Anstieg auf 51 Mitglieder (darunter sieben Frauen). 20 Kameraden bilden derzeit die Alters- und Ehrenabteilung. Die Jugendwehr hat 13 Mitglieder, in der Kinderwehr engagieren sich zehn Mädchen und Jungen. Die kleinsten Nachwuchskräfte nahm im vergangenen Jahr an zahlreichen Veranstaltungen teil und machte mehrere Ausflüge.
Bei den Wahlen wurden Hartmut Kopf als Gruppenführer, Steffen Kahnenbley als Schriftwart, Dennis Garbers als Funkwart, Jürgen Fitzal als Pressewart und Erika Götz als Kinderfeuerwehrwartin in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurden Klaus Backhaus zum Sicherheitsbeauftragten, Marco Tobaben zum Jugendfeuerwehrwartvertreter und Waltraud Sojka als Kinderfeuerwehrwartvertreterin.
Geehrt wurden Christian Truels für 25 Jahre Mitgliedschaft, Horst-Dieter Wolter und Wilfried Giese für 40 Jahre und Joachim Wendt für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Wehr.
Befördert wurden Stefan Lüthje zum Feuerwehrmann, Sönke Jonuscheit und Steffen Kahnenbley zu Hauptfeuerwehrmännern sowie Dennis Garbers zum ersten Hauptfeuerwehrmann.
Außerdem verlieh Sportausbilder Thorben Glies das Deutsche-Feuerwehr-Fitness-Abzeichen in Silber an Benjamin Dillmann (Jugendfeuerwehr) und Frederik Kötke. Beide hatten in 2016 die geforderten Leistungen im Endlos-Leitersteigen, im Kasten-Bumerang-Test sowie im Ausdauerlauf erbracht.