Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Anbaden bei Sonnenschein

bs. Over/Bullenhausen. Es kam fast ein Hauch von Frühling auf: Mit viel Sonnenschein im Gepäck veranstaltete die Feuerwehr Over-Bullenhausen am vergangenen Wochenende ihr beliebtes Anbaden. "Es ist zwar nicht so kalt wie üblich, aber dafür freuen sich die Besucher über das herrliche Wetter", so Ortsbrandmeister Dirk Schakau von der Feuerwehr Over/Bullenhausen.
Hunderte Besucher kamen zum beliebten Spektakel am Elbstrand, bei welcher die örtliche Feuerwehr bereits zum 13. Mal spektakuläre Rettungsübungen und Fahrten auf der strömungsstarken Elbe zeigte.
Wie kalt das Wasser trotz der Sonne aber dennoch war, erfuhren Patrick Schakau, Kelvin Jarchow, Sabine Wieckhorst und Maja Maschmann das am eigenen Leib. Sie stürzten sich mit ihren Überlebensanzügen, die einen Menschen rund sechs Stunden bei zweistelligen Minusgraden am Leben erhalten, ins gut sechs Grad kalte Wasser. Für die beiden Frauen sogar eine Premiere: "Wir sind das erste Mal dabei und ich kann sagen, das Wasser ist wirklich sau kalt", lacht Sabine Wieckhorst (28) von der Feuerwehr Wilstedt.