Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Baumfällarbeiten in Seevetal

Im Rahmen des Baumkontrollkatasters müssen derzeit in Seevetal an mehreren Stellen Bäume gefällt werden (Foto: oh)
kb. Seevetal. Derzeit werden an verschiedenen Kindergarten- und Schulstandorten der Gemeinde Seevetal Bäume gefällt. Betroffen ist insbesondere das Gelände der DRK-Kindertagesstätte in Fleestedt am Kiefernweg. Hier müssen fünf größere Bäume gefällt werden. Darunter sind auch zwei Eichen mit Stammumfängen von mehr als zwei bzw. drei Metern. Die Bäume weisen teilweise offene Risse auf, ein Baum hat einen Riss infolge eines Blitzeinschlages.
Im Bereich der Kindertagestätte Emmelndorf werden zwei Birken gefällt. Betroffen ist auch die Kindertagesstätte in Hittfeld in der Straße "Zu den Reetwiesen". Hier muss eine Weide im Bereich der Rutsche gefällt werden. Weitere Fällarbeiten erfolgen in Ramelsloh im Bereich des Schul- und Sportgeländes. In Meckelfeld werden zudem im Bereich des Helbach-Hauses vier Bäume gefällt.
Zum Hintergrund: Die Gemeinde Seevetal erstellt derzeit ein Baumkontrollkataster, in dem alle gemeindeeigenen Bäume erfasst werden sollen. Zweck des Katasters ist es, den Zustand aller für die Verkehrssicherung relevanten Bäume zu erfassen, um die notwendigen Pflegemaßnahmen besser verwalten zu können. Dabei hat sich gezeigt, dass ein großer Teil der Bäume sowohl im Straßenbegleitgrün als auch auf den gemeindeeigenen Grundstücken aufgrund fehlender Verkehrssicherheit gefällt werden muss. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Hauptursachen sind holzzerstörender Pilzbefall, die Baumstatik beeinflussende Faulstellen, ein zu enger Stand, Eingriffe in die Statik sowie in den Wurzelraum der Bäume und fehlende Entwicklungsmöglichkeiten.