Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Bilder sollten Geschichten erzählen"

Malerisches Myamar: Ein einsamer Fischer bei der Arbeit. (Foto: Matthias Clausen)
Eine Physalis brachte den ersten Platz: Hobby-Fotograf Matthias Clausen siegt bei Wettbewerb

kb. Seevetal. "Bilder sollten Geschichten erzählen", sagt Matthias Clausen (64) aus Seevetal. Menschen fotografiert er deshalb besonders gern - das Foto, mit dem der begeisterte Hobby-Fotograf jetzt den Olympus-Fotowettbewerb im Rahmen des Umweltfotofestivals "horizonte Zingst" gewonnen hat, ist allerdings eher grafisch. Thema war "Licht und Schatten", Clausen setzte sich mit einer Schwarz-Weiß-Aufnahme einer Physalis durch. "Das war eine riesige Überraschung", sagt Matthias Clausen. Ihm winkt nicht nur die Siegprämie von 2.000 Euro in Form eines Gutscheins des Kamera-Herstellers Olympus, sondern auch ein viertägiger Urlaub in Zingst. "Echt toll", freut sich Clausen.
Fotografieren gehörte schon immer zu Matthias Clausens Hobbys, mit Beginn der Digital-Fotografie packte ihn das Fotofieber endgültig. Seitdem beschäftigt er sich intensiver mit dem Thema, absolviert Workshops und macht Fotoreisen. "Ich fotografiere gerne auf der Straße, fange dort Szenen ein. Allerdings ist das in Deutschland aus rechtlichen Gründen eher schwierig", erzählt Clausen. Anders sei dies z.B. in Kuba oder Myamar. "Die Menschen dort freuen sich, wenn sie fotografiert werden. Sie bleiben gerne sitzen oder stehen und machen einfach mit dem weiter, was sie gerade tun wollten."
Auch Architektur fasziniert Matthias Clausen. Ein attraktives Objekt liegt mit der Hamburger Hafencity zum Glück fast vor der Haustür. "Meist gehe ich mit einem bestimmten Thema im Kopf durch die Straßen und suche mir dann die passenden Motive", erzählt er. 
Island ist das Ziel von Clausens nächster Foto-Reise. "Ich freue mich vor allem auf die beeindruckenden Vulkan-Landschaften", erzählt er. Viele landschaftlich reizvolle Motive findet er aber auch in der Region. "Man muss keinesfalls weit reisen, um auf Foto-Safari zu gehen!"
• Infos: www.matthiasclausen.photography

Tipps für Hobby-Fotografen

Für alle, die selber auf Fotojagd gehen wollen, hat Clausen zwei gute Tipps. Der allerwichtigste lautet: Ausprobieren! "Es geht einfach nichts ohne Übung. Man muss sich mit seiner Kamera vertraut machen, alle Einstellungen testen und einfach üben, üben, üben", sagt Clausen. Natürlich schade es nicht, die Bedienungsanleitung zu lesen. "Aber wirklich was lernen kann man nur in der Praxis." Sein zweiter Tipp für ein gelungenes Foto: "Man sollte darauf achten, dass man das eigentliche Foto-Objekt nicht direkt in die Bildmitte setzt, sondern eine Drittel-Aufteilung einhält", so Clausen. Das mache ein Foto optisch spannender.