Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dank Edeka-Meyer mit einem neuen Mini unterwegs

Edeka-Inhaber Herbert Meyer (li. ) freute sich gemeinsam mit David Lange (Pernod Ricard Deutschland, re.) den MINI-Schlüssel an Kirsten und Heidrun Hettwer übergeben zu dürfen
mum. Hittfeld. Diese Preisübergabe wird Edeka-Inhaber Herbert Meyer nicht so schnell vergessen: Am Samstag übergab er den Schlüssel für einen nagelneuen Mini Cooper an Kirsten Hettwer aus Hittfeld. Sie hatte an einem gemeinsamen Gewinnspiel von Edeka und Ballantine's teilgenommen - und gewonnen. Mehr als 25.000 Teilnehmer hatten sich an dem Gewinnspiel beteiligt. "Ich freue mich, dass es jemanden getroffen hat, der zu meinen Kunden zählt", so Meyer.
Weil der Edeka-Chef die tolle Nachricht selbst überbringen wollte, hatte er sich vorige Woche selbst ins Auto gesetzt und war zu Kirsten Hettwer gefahren. Deren Mutter staunte nicht schlecht: "Ich wollte Herrn Meyer gar nicht ins Haus lassen, weil ich ihn für einen Vertreter gehalten habe", sagt Heidrun Hettwer. Als sich das Missverständnis aufgeklärt hatte, wurde mit einem Glas Sekt angestoßen. Zwei Stunden blieb Meyer und fand später an seinem Scheibenwischer eine Nachricht. "Zum Glück nicht von der Polizei", so der Edeka-Chef. Ein Nachbar hatte ihn gebeten, das Auto künftig nicht zu nah an dessen Einfahrt abzustellen. "Das tut mir sehr leid", so Meyer. "Ich hatte gedacht, dass ich nur fünf Minuten bleiben würde." Aber so bleibe die Übergabe in Erinnerung.
Noch lange wird sich auch Kirsten Hettwer an diesen Tag erinnern. "Das ist ein Traumauto", freute sich die junge Frau über ihren Gewinn. Der Mini kommt genau richtig, denn die 23-Jährige hat zwar einen Führerschein, aber noch kein Auto.