Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dank WOCHENBLATT-Hilfeaufruf: Der kleinwüchsige Patrick Mattern hat einen Ausbildungsplatz gefunden "Hier bin ich richtig"

Jetzt ist es besiegelt: Patrick Mattern (li.) und Andreas Buß unterschreiben den Ausbildungsvertrag
kb. Buchholz/Himmelpforten. Happy End für Patrick Mattern: Am vergangenen Mittwoch unterschrieb der Kleinwüchsige aus Himmelpforten seinen Ausbildungsvertrag bei der "OTG Zukunft durch Ausbildung" in Buchholz. Am 1. August startet der 24-Jährige in einen neuen Lebensabschnitt. "Ich freue mich besonders auf meine neuen Kollegen", erzählt Patrick, der zunächst eine zweijährige Ausbildung zum Fachlageristen absolvieren wird.
In den vergangenen Jahren hatte Patrick Mattern über 120 Bewerbungen geschrieben, mehrere Praktika absolviert - alles vergeblich. Niemand wollte den engagierten jungen Mann ausbilden. "Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben", erzählt Christa Quadt-Mattern, Patricks Mutter. Nicht ganz unschuldig daran, dass es nun doch geklappt hat, ist das WOCHENBLATT. "Lehrstelle dringend gesucht" titelten wir im Mai, nachdem sich Patricks Mutter an die Redaktion gewandt hatte. Ein Aufruf, der auch in der Personalabteilung der Ostfriesischen Teegesellschaft (OTG) gelesen wurde. "Wir waren gleich von Patricks Willen beeindruckt", erzählt Personalreferent Christian Klein. Es folgten Telefonate, ein Rundgang durch die Firma und schließlich ein einwöchiges Praktikum. "Ich habe gleich gemerkt, dass ich hier richtig bin", erzählt Patrick. Und auch bei der "OTG Zukunft durch Ausbildung" war man von der Motivation des nur 1,37 großen Freizeitfußballers begeistert. "Es war toll zu sehen, wie Patrick an die Woche Praktikum herangegangen ist", erzählt Betriebs- und Ausbildungsleiter Rolf Vesper.
Das Unternehmen "OTG Zukunft durch Ausbildung", das wie die OTG zur Laurens Spethmann Holding gehört, bildet seit 2004 junge Menschen aus, die es aufgrund ihres Werdegangs schwer haben, einen Ausbildungsplatz zu finden. "Wir wollen den jungen Menschen eine Möglichkeit geben, am Ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen", erklärt Andreas Buß, Vorstandsmitglied der Laurens Spethmann Holding.
Die Auszubildenden - jedes Jahr starten bei der Ausbildungsinitiative rund zehn Azubis - lernen u.a. den Umgang mit der Ware Tee von der Verpackung über die Kommissionierung bis hin zur Verladung und werden in das EDV-basierte Warenwirtschaftssystem eingeführt. "Genauso wichtig ist uns aber, die Selbstständigkeit und Persönlichkeit der jungen Menschen aufzubauen und zu fördern", so Rolf Vesper. Ein Ansatz mit Erfolg: Seit 2004 schlossen 79 Azubis ihre Ausbildung erfolgreich ab, 21 absolvierten danach noch die erweiterte Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik.
Ein Weg, den sich auch Patrick Mattern vorstellen könnte. Er will künftig von Himmelpforten zu seiner neuen Arbeitsstelle in Buchholz pendeln. Auch hierbei unterstützt die OTG den jungen Mann. "Wir sind mit Unterstützung des Autohauses Kuhn + Witte gerade auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen, den wir für Patrick behindertengerecht umrüsten lassen können", erzählt Andreas Buß.

Lesen Sie dazu auch: Lehrstelle dringend gesucht.