Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Der Spaten stand schon bereit!" - Niemand wollte Schützenkönig werden, dann fasste sich Markus Sommer ein Herz

Schützenkönig Markus Sommer (2. v. li.) wird von den Adjutanten Torben Sievers (v. li), Kim Oliver Koppermann und Jan Sievers unterstützt
mum. Moor. "Der Spaten stand schon bereit, um den Vogel traditionsgemäß zu vergraben", sagte Wilfried Meyer, Vorsitzender des Schützenvereins Moor am Sonntagabend. "Ich hatte nicht mehr damit gerechnet, dass sich jemand findet, der König werden will." Doch dann die Kehrtwende: Markus Sommer und Volker Lienert erklärten sich spontan bereit, den Vogel aufs Korn zu nehmen. Es folgte ein spannender Wettkampf, der erst nach dem 561 Schuss entschieden war. Um 19.07 trat der Vorsitzende schließlich stolz vor seine Mitglieder: "Wir haben einen neuen König! Es ist Markus Sommer!" Wie eng das Rennen war, zeigen auch die Trophäen, die sich die beiden Schützen sicherten. Während Sommer außer dem Rumpf noch den rechten Flügel schoss, sicherte sich Lienert den linken Flügel sowie den Schwanz.
Markus Sommer ist 35 Jahre alt und wohnt in Hamburg-Harburg. Er schloss sich bereits vor 22 Jahren dem Schützenverein Moor an. "Viele meiner Freunde sind hier Mitglieder. Da wollte ich einfach dazu gehören", so der neue König. Sommer, der 2008 schon einmal Vize-König war und dem Festausschuss angehört, arbeitet bei einem Schrotthändler in Hamburg. So erhielt er den Beinamen "Max, der fiedele Schrotti". Die neue Majestät erlebte die Proklamation übrigens ohne seine Freundin Ann-Christin Relling an seiner Seite. "Sie ist bereits im Urlaub", so Sommer. "Ich habe sie aber gleich angerufen, nachdem die Entscheidung feststand." Zu seinen Adjutanten wählte der neue König Torben Sievers, Kim Oliver Koppermann und Jan Sievers.
Bereits vor sechs Wochen hat die Damenabteilung des Schützenvereins Moor eine neue König ausgeschossen. Nachfolgerin von Brigitte Heitmann wurde Iris "die Zahnfee" Maack". Krankheitsbeding konnte sie leider nicht an der Proklamation teilnehmen. Neue Jungschützenkönige sind Leon Wriedt und Johanna Heitmann.
"Insgesamt war dies ein sehr gelungenes Schützenfest", lobte Vereins-Chef Meyer alle Beteiligten. Vor allem das Kinderfest am Samstag sei sehr gut besucht gewesen.