Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein neues Dach aus Reet

Unter dem neuen Reetdach warten Bernd Kock und seine Tochter Sarah Drewes trocken und geschützt auf den Bus (Foto: Heimatverein Hittfeld)
kb. Emmelndorf. Dank des Einsatzes des Heimatverein Hittfeld hat das Buswartehäuschen an der Bahnhofstraße in Emmelndorf kürzlich ein neues Reetdach bekommen. "Einige Bürger hatten sich an uns gewandt und über das undichte Dach informiert", erzählt Henning Drewes, Vorsitzender des Heimatvereins. "Es ist natürlich nicht Sinn eines Unterstands, dass der Wartende im Regen steht." Für den Heimatverein stand fest, dass das Reetdach des Häuschens möglichst erhalten bleiben soll. Die Freien Wähler unterstützten das Vorhaben und stellten einen entsprechenden Antrag an den Ortsrat - mit Erfolg. Die Kosten von rund 1.700 Euro trägt die Gemeinde.
"Wir freuen uns, dass der Ortsrat dem Antrag zugestimmt hat und das Buswartehäuschen wie gehabt erhalten bleibt", so Henning Drewes. Sein Dank geht auch an die Gemeinde. Um den Unterstand noch schöner zu machen, plant der Heimatverein im Frühling einen neuen Anstrich. "Dann könnte das Buswartehäuschen zu einem echten Hingucker werden", so Drewes.