Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Sessel für den Nikolaus

Der Nikolaus hatte für jedes Kind ein Geschenk dabei
kb. Fleestedt. Am Samstag in Fleestedt war er eindeutig der begehrteste Mann weit und breit: der Nikolaus. Sein Auftritt ist traditionell der Höhepunkt des Nikolausmarktes und auch in diesem Jahr gab es bei den Kindern kein Halten mehr, als der Nikolaus endlich auftauchte. Dicht gedrängt umzingelten die Kleinen den rot gewandeten, bärtigen Mann mit dem Wagen voller Geschenke. Zum Glück hatte sich der Nikolaus um Security gekümmert - der Feuerwehrnachwuchs sorgte mit einem Absperrseil dafür, dass er nicht überrannt wurde. Ängstlich musste ohnehin niemand sein - der Nikolaus hatte natürlich für jeden eine Überraschung im Gepäck - und es sich in diesem Jahr zur Geschenkeverteilung besonders gemütlich gemacht. In einem bequemen Sessel wartete der Nikolaus auf die kleinen Besucher, von denen der eine oder andere mit gehörigem Respekt an ihn herantrat.
Gute Stimmung gab es nicht nur beim Besuch des Nikolaus', auch sonst war in Fleestedt einiges geboten. Erneut hatte die "Fleestedter Unternehmer Initiative", kurz FUI, die Veranstaltung organisiert. Rund um den großen Weihnachtsbaum in der Mitte des Nikolausmarktes verteilten sich die Buden, in denen es Kunsthandwerk, Leckereien und natürlich Glühwein und Punsch gab. Ein Karussell für die Kinder, Ponyreiten und Musik sorgten für Abwechslung. Viele Vereine und Institutionen, u.a. der TuS Fleestedt, die Freiwillige Feuerwehr, die Flüchtlingsinitiative "Fleestedt - Hand in Hand", waren mit eigenen Ständen vertreten. Und wer wollte, konnte sich in Fleestedt gleich eine hübsche Tanne für das eigene Wohnzimmer sichern.