Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Dorfchronik für Over, Bullenhausen und Groß-Moor

kb. Over/Bullenhausen. Richtig viel Arbeit aber auch eine spannende Entdeckungsreise in die Geschichte - das steht Heimatforscher Hartmut Blecken aus Roydorf und seinen Mitstreitern aus dem Unterstützerkreis bevor. Gemeinsam wollen sie eine Dorfchronik für die Orte Over, Bullenhausen und Groß-Moor erstellen. Darin wird es u.a. um die Frage gehen, wie lange es die Dörfer schon gibt und wie sie sich bis in die Gegenwart entwickelt haben. Unterstützt wird das Projekt vom Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg.
Auf der Ortsratssitzung in Bullenhausen berichtete Hartmut Blecken kürzlich über das ambitionierte Vorhaben. "Wir hoffen, dass wir reichlich Unterstützung beim Zusammentragen von Informationen bekommen", so Blecken. Gesucht werden alte Dokumente, Fotos aber auch Zeitzeugen, die zum Beispiel aus den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg berichten.
Ganz wichtig: Die Fotos und Dokumente werden von den Mitgliedern des Unterstützerkreises, zu dem auch einige Ortsratsmitglieder und Ortsbürgermeister Klaus-Dieter Kirchhoff gehören, eingescannt und den Besitzern so schnell wie möglich zurückgegeben. "Wir holen die Dokumente auch ab und bringen sie zurück", versichert Blecken.
Wer weitere Informationen braucht bzw. Fotos oder Dokumente hat, die er zur Verfügung stellen möchte, wendet sich an Günter Thonfeld unter Tel. 040 - 76910078. Alle, die Lust haben, sich aktiv an der Erstellung der Chronik zu beteiligen, sind beim Unterstützerkreis willkommen. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 11. Juni, um 19.30 Uhr im alten Feuerwehrhaus in Bullenhausen statt.