Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feierstunde am Kiekeberg: Landkreis zeichnet Ehrenamtliche aus

Die stv. Landrätin Anette Randt (li.) mit den neuen Inhabern der Ehrenamtskarte sowie Monika von der Heide (2. v. re.) und Dagny Eggert-Vogt (re.) (Foto: Landkreis Harburg)
(kb). Das große Engagement der ehrenamtlich tätigen Bürger im Landkreis Harburg würdigte die Kreisverwaltung am vergangenen Samstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Über 50 Besucher, darunter rund 30 aktive Inhaber der Niedersächsischen Ehrenamtskarte, waren zur vorweihnachtlichen Tafel ins Freilichtmuseum am Kiekeberg gekommen, wo sie von der Ehrenamtsbeauftragten des Landkreises, Dagny Eggert-Vogt, sowie Monika von der Heide, Leiterin der Abteilung soziale Leistungen, und der stellvertretenden Landrätin Annette Randt begrüßt wurden.
„Sie alle leisten durch Ihr überdurchschnittliches Engagement einen besonderen Beitrag zum Allgemeinwohl im Landkreis. Ihre Arbeit bildet den besonderen Kitt, der das Leben in unserem Landkreis zusammenhält“, sagte Anette Randt.
In diesem Jahr hat der Landkreis 30 Mal die Ehrenamtskarte verliehen, seit ihrer Einführung wurde die Karte bereits über 380 Mal an verdiente Bürger im Landkreis Harburg verliehen. Am Samstag erhielten acht Engagierte ihre Ehrenamtskarte und Blumen als kleinen Dank für ihren Einsatz. Zu den Ausgezeichneten gehören Oliver Arndt (Buchholzer Fußballclub), Friedhelm Busch (Schülerlotse in Winsen), Klaus Boenert, Anita Gruchert und Kristina Lewerenz (Helferkreis Salzhausen), Marianne Meyer (DRK-Ortsverein Hittfeld), Stephan Westermann (Jugendfeuerwehr Marxen) sowie Detlef Zastrow (SoVD Ortsverein Marschacht-Tespe).
„Als Ehrenamtliche bereichern Sie mit ihrem Engagement die Region auf ganz unterschiedliche Weise und bringen uns gemeinsam nach vorn“, betonte Dagny Eggert-Vogt bei der Auszeichnung.