Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr Beckedorf-Metzendorf: Beständigkeit ist Trumpf

Die Beförderten freuen sich gemeinsam mit Ortsbrandmeister Mathias Schwab (v. li.), Ortsbürgermeisterin Berit Rohte, stv. Gemeindebrandmeister Andreas Brauel, Gemeindebrandmeister Rainer Wendt (5. v. li.) und Seevetals Ratsvorsitzenden Angelika Tumuschat-Bruhn (re.) (Foto: Köhlbrandt)
kb. Beckedorf-Metzendorf. Beständigkeit ist Trumpf: Das verdeutlichte Ortsbrandmeister Mathias Schwab kürzlich auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Beckedorf-Metzendorf. Die anhaltend gute Arbeit bei der Aus- und Fortbildung der Feuerwehrleute schlage sich im sehr guten Ausbildungsstand der Wehr nieder, der bei insgesamt 14 Einsätzen unter Beweis gestellt wurde. Die Retter mussten dabei zu einem Brandeinsatz und zwölf technischen Hilfeleistungen ausrücken. Ein Einsatz entpuppte sich als Fehlalarmierung.
Derzeit gehören 35 Aktive, darunter sechs Frauen, zur Feuerwehr Beckedorf-Metzendorf, neun Mitglieder bilden die Jugendwehr, 15 Kinder engagieren sich in der Kinderfeuerwehr. Die Alters- und Ehrenabteilung setzt sich aus 13 Mitgliedern zusammen.
Wichtiges Thema bei der Versammlung waren Wahlen, die jeweils einstimmig ausfielen. Funkwart bliebt Marco Chmiel, sein Vertreter ist Mirco Delissen. Gerätewart ist Björn Jonuscheit, sein Vertreter ist Christian Wohlers. Sven Tolkemit bleibt im Amt des Jugendfeuerwehrwarts, Jürgen Heins ist weiterhin Pressewart und Christoph Knoop bliebt im Amt des Sicherheitsbeauftragten. Mike Junge ist weiterhin stellvertretender Zeugwart, Marcel Diercks wurde zum neuen stellvertretenden Atemschutzwart gewählt. Zudem wurde Franziska Thomas kommissarisch zur stellvertretenen Kinderfeuerwehrartin ernannt.
Befördert wurden Mirco Delissen und Patrick Diercks zu Hauptfeuerwehrmännern. Daniela Chmiel, Nicole Junge und Franziska Thomas sind jetzt Oberfeuerwehrfrauen. Oberfeuerwehrmänner sind Björn Jonuscheit, Christop Knoop, Ole Oppel und Sven Tolkemit. Rainer Meyer wurde zum Feuerwehrmann ernannt.