Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr Fleestedt: Plane vereinfacht Rettungseinsätze

Bei der Übergabe der Plane (v. li.): Peter Schween, stv. Ortsbrandmeister, Uwe Kautz und Ortsbrandmeister Sven Tobaben (Foto: Feuerwehr)

Clevere Idee erhöht die Übersichtlichkeit am Unfallort

kb. Fleestedt. Zur vereinfachten und standardisierten Vorbereitung von Einsätzen bei schweren Verkehrsunfällen, erhielt die Feuerwehr Fleestedt kürzlich eine hochwertig bedruckte Plane. Die Plane wurde von dem Fleestedter Unternehmer Uwe Kautz in Zusammenarbeit mit Kameraden der Feuerwehr Fleestedt und dem Förderverein der Wehr Fleestedt entwickelt und finanziert.
Hintergrund: Bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen wird innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl von Ausrüstungsgegenständen und Rettungsgerätschaften am Unfallfahrzeug benötigt. Dazu zählen unter anderem die hydraulische Schere und Spreizer sowie Gegenstände zum Stabilisieren der Fahrzeuge. Um sicherzustellen, dass diese Gerätschaften vollzählig am Arbeitsbereich zur Verfügung stehen – dieser kann sich weit vom Feuerwehrfahrzeug entfernt befinden – wurde ein Layout für einen Ablageplatz mit diesen Gerätschaften entwickelt.
Das Layout findet sich nun auf einer hochfesten Plane wieder, die auf dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mitgeführt wird. Bei einem Verkehrsunfall wird diese Plane zuerst am Unfallfahrzeug ausgebreitet, anschließend werden die Gerätschaften bereit gelegt. So kann durch ein koordinierteres Arbeiten Zeit gespart und die Übersichtlichkeit für alle Beteiligten erhöht werden.