Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr Maschen trainiert Rettung nach Badeunfällen

Von einem Boot aus übten die Feuerwehrleute die Rettung von Personen aus dem Wasser (Foto: Köhlbrandt)
kb. Maschen. Sommerzeit ist Badezeit, doch viele Schwimmer überschätzen ihre Kraft und geraten in Gefahr. Um sich für diese Fälle vorzubereiten, haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Maschen kürzlich eine spezielle Wasserrettungsübung auf dem Maschener See durchgeführt. Die Spezialisten der DLRG zeigten den Feuerwehrleuten, die im Alarmfall zur Rettung von Opfern bei Badeunfällen ausrücken, wie man Menschen hilft, die in Gewässern in Not geraten sind. Nach einer theoretischen Unterweisung, gab es praktische Übungen. Hierfür stiegen Helfer der Feuerwehr und der DLRG - geschützt durch Neoprenanzüge - ins Wasser und simulierten Notfälle. Die übrigen Feuerwehrkräfte übten die Rettung dieser Personen sowohl vom Boot als auch vom Ufer aus.
Trotz bester Vorbereitung: Die Feuerwehr Maschen hofft, dass kein Ernstfall eintritt, bei dem das Geübte angewendet werden muss.