Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr Ohlendorf: Hervorragende Jugendarbeit

Gratulanten, Geehrte und Beförderte bei der Versammlung der Feuerwehr Ohlendorf (Foto: Köhlbrandt)
kb. Ohlendorf. Die Verdopplung der Mitgliederzahlen auf 16 ist nur ein deutliches Indiz für die hervorragende Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Ohlendorf, für die Ortsbrandmeister Gustav Lüllau jetzt viele lobende Worte fand. Aber auch bei der Einsatzabteilung geht der Trend nach oben. Wie Lüllau auf der Jahreshauptversammlung der Wehr berichtete, gab es bei den Aktiven im vergangenen Jahr einen Anstieg um zwei Mitglieder auf jetzt 58 Feuerwehrleute. Komplettiert wird die Zahl der Feuerwehrmitglieder durch 14 Zugehörige zur Alters- und Ehrenabteilung.
Im vergangenen Jahr rückte die Ohlendorfer Wehr zu insgesamt 28 Einsätzen aus. Wie Gustav Lüllau berichtete, blieb die Feuerwehr glücklicherweise von den Folgen der Orkane in 2017 weitestgehend verschont. 22 Übungen auf Ortsebene sowie weitere Dienste auf Gemeinde- und Kreisebene vervollständigten den Dienstplan der Feuerwehrleute.
Auf der Versammlung geehrt wurde Claus Schlicker für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft, Dieter Weiß erhielt das Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft.
Befördert wurden Jascha Becker und Dieter Weiß zu Hauptfeuerwehrmännern, Johann Dreves und Thomas Kalbach sind nun Feuerwehrmänner.
Bei den Wahlen wurden Thomas Menke als stellvertretender Gerätewart und Jennifer Wünsch als Funkwartin in ihren Ämtern bestätigt.