Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Filme sind ihre Leidenschaft: Barbara Derboven organisiert den KinoKlub Meckelfeld

Barbara Derboven organisiert seit vier Jahren den KinoKlub (Foto: oh)
kb. Meckelfeld. Ob sie eines Tages auch mal selbst zur Kamera greift? Film-Fan Barbara Derboven aus Meckelfeld schließt das nicht aus. Die 61-Jährige organisiert seit vier Jahren den KinoKlub in der Meckelfelder Kirchengemeinde, der alle zwei Monate viele Interessierte ins Familienzentrum lockt und im vergangenen Jahr wurde die Film-Expertin sogar als Jurorin zu den 55. Nordischen Filmtagen nach Lübeck berufen.
Barbara Derboven kennt sich mit Filmfestivals aus: Seit sechs Jahren moderiert sie das Internationale Filmfest Emden-Norderney. "Das Spannende an der Filmwelt ist, dass es Themen gibt, die zu einer bestimmten Zeit weltweit Menschen bewegen und in Filmen behandelt werden", so die Meckelfelderin. Derzeit seien dies u.a. die Themen Behinderung und Älterwerden.
Die Filme, die im Meckelfelder Familienzentrum laufen, werden dem KinoKlub vom Haus Kirchlicher Dienste der Evangelischen Landeskirche Hannover zur Verfügung gestellt. Mit ihrem Engagement für die Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr ihren fünften Geburstag feiert, will sich Barbara Derboven für den Erhalt des Kinos in Zeiten immer neuer medialer Techniken einsetzen. "Das Kino als Raum darf nicht verloren gehen", so Derboven.
Der nächste Kinoabend findet am Dienstag, 21. Januar, um 20 Uhr (KinoBar ab 19.30 Uhr) im Familienzentrum statt. Gezeigt wird die französische Romantikkomödie "Zusammen ist man weniger allein." Zur Begrüßung können sich alle Gäste auf ein Glas Sekt freuen.