Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fleester Nikolausmarkt: In diesem Jahr kam er zu Fuß

Impressionen: Fleester Nikolausmarkt
bs. Fleestedt/Seevetal. Ganz bodenständig, nämlich zu Fuß, kam jetzt der "Weihnachtsmann" zum 21. Fleester Nikolausmarkt nach Fleestedt. Traditionell in den vergangenen Jahren spektakulär inszeniert, haben sich die Veranstalter, die Fleestedter Unternehmer Initiative (F.U.I), in diesem Jahr ganz bewusst für diese "entschleunigte" Anfahrts-Variante entschieden. "Wir wollen alles etwas besinnlicher, zurück zum zum Ursprung inszenieren und deswegen kommt der Weihnachtsmann in diesem Jahr zu Fuß", so Mit-Organisator Fabian Modrow, Vize-Vorsitzender der F.U.I.
Der aufgeregten und freudigen Stimmung der hunderten kleinen und großen Besucher, tat das aber keinerlei Abbruch. Denn trotz des Fußmarsches, hatte der "Mann in Rot" auch in diesem Jahr wieder rund 500 Nikolaustüten mit etwas Süßem, etwas Gesundem und einer kleinen Überraschung im Gepäck. Möglich wird die jährliche Geschenkeaktion durch die Unterstützung zahlreicher örtlicher Unternehmer und Privatpersonen.
Für noch mehr besinnliche Stimmung sorgten außerdem u.a. das Kinderüberraschungszelt der örtlichen DRK Kita, Stockbrot rösten, die Schlemmermeile mit regionalen Köstlichkeiten wie selbstgemachte Pommes-Frites, Gulaschsuppe oder Schmalzgebäck. Das geplante Kinderkarussell musste aufgrund eines Zwischenfalls beim Aussteller leider kurzfristig ausfallen. Dafür aber drehten wie in den vergangenen Jahren die Stelzenläufer wieder ihre Runden und begrüßten die Besucher aus "luftiger Höhe".
Für spektakuläre Vorfreude auf den Heiligen Abend sorgte auch er: Der Kettensäge-Künstler Sören Noffz schnitzte mit seiner Säge vor den Augen der Besucher Weihnachtsmänner, Kobolde und Co. aus Holzstämmen.
Ein buntes Musikprogramm, u.a. mit Auftritten des Fleestedter Posaunenchores, machte die Stimmung auch musikalisch rundum perfekt.