Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großes Jubiläum mit Riesentorte: 40. Weihnachtsbasar in Horst

Wann? 29.11.2015 11:00 Uhr bis 29.11.2015 17:00 Uhr

Wo? Grundschule Horst, Horster Landstraße 144, 21220 Seevetal DE
Gern gesehener Gast beim Weihnachtsbasar: Anette Kosakowski (Mitte) und Birgit Medenwold-Ruh (re.) begrüßten im vergangenen Jahr Renate Vorbeck von der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg (Foto: Hilfe für krebskranke Kinder Seevetal)
Seevetal: Grundschule Horst | kb. Horst. Eine riesige, 50 Kilo schwere Torte, gespendet vom Hotel Atlantik in Hamburg wird in diesem Jahr unübersehbar darauf hinweisen: Der Weihnachtsbasar des Vereins "Hilfe für krebskranke Kinder Seevetal" feiert seinen 40. Geburtstag. Am ersten Adventssonntag, 29.November, von 11 bis 17 Uhr herrscht wieder vorweihnachtlicher Trubel in und um die Grundschule in Horst. Das Jubiläum möchte Anette Kosakowski, 1. Vorsitzende des Vereins, nutzen, um danke zu sagen. "Die Unterstützung, die wir seit vier Jahrzehnten erfahren, ist riesig. Es ist einfach toll, wie viele Menschen uns helfen - indem sie tatkräftig mit anpacken, Spenden für die Tombola bereitstellen oder uns auf andere Art und Weise unterstützen", so Kosakowski, die den Basar gemeinsam mit der 2. Vorsitzenden Birgit Medenwold-Ruth organisiert.
Vor 40 Jahren klein angefangen ist der Weihnachtsbasar der Kinderkrebshilfe längst kein Geheimtipp mehr. Bis zu 2.000 Besucher kommen jedes Jahr nach Horst, um sich in Weihnachtsstimmung zu bringen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Im vergangenen Jahr kamen hier rund 27.000 Euro für das Kinderkrebszentrum des UKE in Hamburg zusammen, an das der Erlös aus dem Basar alljährlich fließt.
Neben kulinarischen Leckerbissen - von Waffeln und Würstchen über Erbsensuppe und Fischbrötchen bis hin zum Salatbuffet und selbst gebackenem Kuchen - warten der Flohmarkt, die Bücherstube und ein großes Angebot an schönen Adventsdekorationen und Geschenkideen auf die Gäste. Sie können außerdem ihr Glück bei der großen Tombola versuchen, bei der viele attraktive Preise locken. Und natürlich dürfen auch Glühwein und Punsch nicht fehlen.
Die kleinen Besucher sind beim Basteln, Kerzenziehen, Goldwaschen oder Ponyreiten herzlich willkommen und können sich sogar auf den Besuch des Weihnachtsmanns freuen. Der wird bei seiner Stippvisite gleich mal schauen, ob die Kinder ihre Weihnachtsgedichte schon gelernt haben.
Was Anette Kosakowski besonders freut: "Manche unserer fleißigen Helfer sind wirklich schon seit 40 Jahren dabei, viele bringen inzwischen ihre Kinder und Enkelkinder mit, die sich ebenfalls engagieren." Hinter dem Basar steht ein erheblicher Aufwand: In zwei Schichten sorgen jeweils 150 Ehrenamtliche dafür, dass vom Aufbau über das Fest selbst bis hin zum anschließenden Großreinemachen alles reibungslos klappt.
Anette Kosakowski engagiert sich selbst seit Jahrzehnten für die Kinderkrebshilfe. Woher nimmt sie nach all der Zeit noch die Motivation? "Man muss nur einmal ans UKE fahren und sehen wie die an Krebs erkrankten Kinder und deren Eltern leiden - dann weiß man wofür man das tut", so Kosakowski.
• Wer die große Tombola oder die Bücherstube noch unterstützen möchte: Am Freitag, 27. November, werden ab 15 Uhr noch Spenden (Bücher bitte nicht älter als Jahrgang 1980) angenommen. Infos: http://kinderkrebshilfe-seevetal.de.