Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gymnasium Hittfeld: Schülerinnen gewinnen N-Report-Preis

Überzeugten mit ihrer Dokumentation: Laura Oehler (v. li.), Lena Wischnewski, Leonie Westerfeld und Noelia Krauleides (Foto: Gymnasium Hittfeld)
kb. Seevetal. Mit ihrer Videoreportage "Flüchtlinge in unserer Umgebung" haben vier Schülerinnen vom Gymnasium Hittfeld, Laura Oehler, Lena Wischnewski, Leonie Westerfeld und Noelia Krauleides, jetzt den niedersächsischen N-Report-Preis für Nachwuchsjournalisten gewonnen. Der Preis wird vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung verliehen wird und ist mit 200 Euro dotiert.
Für ihre Dokumentation trafen die Schülerinnen Flüchtlinge in Klecken und sprachen mit Ihnen über ihre Schicksale und die Beweggründe, ihre Heimat zu verlassen. Interviewt wurde auch Pastorin Dorothea Blaffert, die gemeinsam mit Bürgern einen Helferkreis für die Asylbewerber in Rosengarten initiiert hat.
Vor dem ersten Treffen mit den Asylbewerbern hatten sich die Jugendlichen intensiv mit der Situation der Flüchtlinge und ihren Lebensbedingungen befasst. Über die anfängliche Nervosität siegte schnell die Neugier auf die Geschichten der Menschen. Zwei der Flüchtlinge besuchten im Verlauf der Dreharbeiten sogar das Gymnasium, um dort noch einmal über das Erlebte zu berichten. Das Preisgeld wollen die vier Siegerinnen übrigens für einen guten Zweck zur Verfügung stellen: Damit sollen weitere Begegnungen zwischen Flüchtlingen und den Hittfelder Gymnasiasten organisiert werden.