Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Herrn Sorglos" ins Gebiss geschaut: Projektwoche rund um gesunde Zähne

Der 8-jährige Luca, Schüler der Eingangsstufe in der Grundschule Ramelsloh, setzt alle Zähne in der richtigen Reihenfolge in ein Unterkiefermodel aus Knetmasse ein (Foto: oh)
kb. Ramelsloh. Kinder mit gesunden Zähnen haben gut lachen. Gesunde Zähne sehen aber nicht nur gut aus, sondern sind von ganz besonderer Bedeutung für einen gesunden Körper. Deshalb vermittelten die Mitarbeiterinnen des Jugendzahnärztliches Dienstes des Landkreise Harburg alles, was Kinder zum Thema Zahngesundheit wissen sollten, den 144 Schülern der Grundschule Ramelsloh während einer Projektwoche.
„Wir zeigen den Grundschülern kindgerecht, wie sie ihre Zähne richtig pflegen, wie die Zähne aufgebaut sind und wie eine zahngesunde Ernährung aussehen sollte“, so Dr. Birgitta Abraham, Leiterin des Jugendzahnärztlichen Dienstes. Sie und ihr Team bieten regelmäßig Projekttage für Kinder verschiedener Altersgruppen an. Die Erst- und Zweitklässler in Ramelsloh erarbeiteten sich spielerisch Wissen zum Zahnerhalt für ihren Alltag: Während eines gemeinsamen Frühstücks probierten sie selbst aus, dass auch gesunde Lebensmittel lecker sind. Nach einem Frühstück wurde die richtige Zahnputztechnik gemeinsam geübt und der vorher im Schwarzlichtzelt sichtbar gemachte Zahnbelag entfernt.
Die älteren Kinder der dritten und vierten Klassen lernten an verschiedenen Stationen u.a. etwas über den Zahnaufbau, über gesunde Ernährung und über Karies. Sie stellten Zahnpasta selbst her, machten Zahnfüllungen und untersuchten das Gebiss des Schulungsmodels namens „Herr Sorglos“.
„Wir möchten erreichen, dass der Anteil der Grundschüler mit naturgesundem Gebiss ansteigt“, erläutert Dr. Birgitta Abraham. Das gelinge nur, wenn man Kinder ermuntert, selbst etwas für gesunde Zähne zu tun.