Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hilfe für "Fellkinder"

Tina Täuberth, hier mit den - allerdings nicht zu vermittelnden - Hunden (v. li.): Picco (1,5), Raudi (5) und Beeke (Foto: bim)
bim. Seevetal. "Man weiß ja, dass es viele arme Hunde gibt. Ich möchte helfen", sagt Tina Täuberth (41) aus Seevetal-Emmelndorf. Ihren Hund "Raudi" hat sie als Welpen aus dem Tierheim geholt und bei sich aufgenommen. Jetzt hat sie die Aktion "Fellkinderhilfe" ins Leben gerufen.
"Fellkinder", das sind Hunde in Pflegefamilien, die weiter vermittelt werden sollen. Um die Pflegestellen und auch Tierheime zu unterstützen, sammelt Tina Täuberth ab sofort Halsbänder, Leinen, Vitamine, Pflegeprodukte, Spielzeug, Futter und vieles mehr.
Über das Internet hatte Tina Täuberth von der Not mancher Pflegestellen erfahren. Auch in ihrem Freundeskreis gebe es viele "Fellkinder". Bei Veranstaltungen in ihrem "Kleckshaus", einem Kreativ-Haus für Kinder und Erwachsene, spendet Tina Täuberth den Erlös aus dem Kuchenverkauf ohnehin seit drei Jahren für gemeinnützige Zwecke. Die Erlöse künftiger Flohmärkte, die ein bis zweimal im Jahr stattfinden, die Spenden des hauseigenen Bücherflohmarktes und die Sachspenden sollen nun den "Fellkindern" zugute kommen.
Vor Tina Täuberths "Kleckshaus", Lindenstraße 50 in Seevetal-Emmelndorf, steht eine Box, in der die Spenden abgegeben werden können. Außerdem werden Spenden dort donnerstags von 15.30 bis 17.30 Uhr angenommen. Weitere Infos unter Tel. 04183-50424, Mobil: 0176-94233126.