Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hittfelder Dorffest 2013 - Nachtwache und Feierstimmung

Partystimmung pur herrschte auf dem Areal vom Team 412 (Foto: oh)
bs. Hittfeld. Hier war richtig was los: Der Hittfelder Ortskern wurde am vergangenen Wochenende zum Publikumsmagneten. Das beliebte Dorffest, organisiert vom örtlichen Gewerbeverein, lockte auch in diesem Jahr Tausende Besucher an.
Los ging es am Samstag: Schon am frühen Morgen luden unzählige Stände beim großen Flohmarkt zum Stöbern und Feilschen ein. Mit einem eigenen Stand dabei waren auch Nadja Röhner und Elena Thobaben aus Hittfeld. Sie freuten sich bei einem Glas Sekt über ihren guten Verkauf. "Wir sind schon so viele Sachen los geworden, da mussten wir einfach kurz drauf anstoßen", so die Freundinnen.
Auch der nächste Tag lud zum Shoppen ein: Viele Geschäfte öffneten zum verkaufsoffenen Sonntag ihre Türen und am Nachmittag begeisterte auf der Bellandris Matthies Open Air Bühne das abwechslungsreiche Musikprogramm mit Bands wie "Schildkröte und friends" sowie "Boerny & die Tri Tops".
Ihr Engagement war bemerkenswert: Mehr als 36 Stunden verbrachten Bruno Toll (56, Spielwaren Toll) und sein Freund Peter Bullacher (76) aus Harburg damit, eine rund 100 Quadratmeter große Ausstellungsfläche mit ihren Modelleisenbahnen zu bestücken. "Hier fahren zehn Loks mit entsprechend vielen Anhängern auf mehreren hundert Meter Schienen, da dauert ein Aufbau seine Zeit", erklärt Bruno Toll. "Und da eine Lok bis zu 900 Euro kostet, mussten wir auch Nachtwache schieben", ergänzt ihn Peter Bullacher.