Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hochspringer fallen wieder weich

Große Sprünge im TSV Eintracht Hittfeld dank der Sparkasse Harburg-Buxtehude (v. li.): Christian Uckermark, Rabea Scheidat, Wilfried Wiegel, Roland Witt, Jutta Fröhlich und Heiner Steeneck freut’s (Foto: oh)
kb. Hittfeld. Freude beim TSV Hittfeld: Künftig müssen die Leichtathleten beim Hochsprung keine unsanfte Landung mehr fürchten. Durch eine Spende der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Höhe von 2.000 Euro konnte endlich eine neue Hochsprungmatte angeschafft werden, die insgesamt mit fast 10.000 Euro zu Buche schlägt. "Die alte Matte war nach 30 Jahren wirklich nicht mehr zu gebrauchen", so Roland Witt (Foto, 3. v. re.) Leiter der Leichtathletikabteilung. Er bedankte sich gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Christian Uckermark (li.), dessen Stellvertreter Heiner Steeneck (re.) und Kassenwartin Jutta Fröhlich (2. v. re.) bei Rabea Scheidat und Wilfried Wiegel von der Sparkasse Harburg-Buxtehude.